Am Mittwoch den 1. Mai 2014 haben sich wieder zahlreiche Solarmobil-Interessierte vor den Vereinsräumen an der Hiersemann-Halle in Erlangen getroffen, um sich im Rahmen der Erlanger Fahrradrally „Rädli“ über den aktuellen Stand der Elektrofahrzeuge zu informieren.

Besonderes Interesse zogen, wie erwartet, die zahlreich erschienenen Fahrzeuge von Tesla Motors, insbesondere das neue Model S, auf sich. Gegen 16 Uhr waren mit 8 Tesla Roadstern und dem besagten Model S insgesamt 9 Elektromobile des Herstellers vor Ort. Zusammen enthielten die Akkus dieser Fahrzeuge 509 kWh gespeicherte, elektrische Energie. Würde man sie wie bei einem Staffellauf nacheinander fahren lassen, käme man auf eine Strecke von über 3500km bei Stromkosten von etwa zwei Benzin-Tankfüllungen (137,43 Euro für 509 kWh bei 27 Cent/kWh). Tatsächlich versorgte uns aber die Sonne, entgegen aller Prognosen, doch immer wieder mit kostenlosem Strom.

Selbst der Bayerische Rundfunk schickte angesichts dieser geballten Ladenden ein eigenes Kamerateam vorbei – auf resultierende Fernsehbeiträge werden wir hier selbstverständlich verweisen.

Doch auch die anderen Fahrzeuge vor Ort, seien es E-Fahrräder, E-Mopeds, ausgewachsene E-Motorräder wie die Zero und E-Autos in allen erdenklichen Preis- und Leistungsklassen, gaben einen guten Einblick über die bereits bestehenden Möglichkeiten sich nachhaltig von der fossilen Mobilität zu verabschieden. Als gemeinnütziger Verein stehen wir jedem gerne beratend zur Seite, der diesen Umstieg für sich ins Auge fasst.

Aber wir wollen nicht verschweigen, dass an diesem Tag auch fossile Energie von uns eingesetzt wurde – etwa zwei Kilo Kohle wurden an unserem Grillstand für die Zubereitung schmackhafter Würstchen in der klassischen und einer vegetarischen Variante aufgewendet.

Wir hoffen, dass unsere Gäste eine schöne Zeit verbracht haben und in jeder Hinsicht auf den Geschmack gekommen sind.