Die Bundesregierung hat es bereits beschlossen – Elektroautos sollen ab nächstem Jahr spezielle Vorteile genießen. So steht es den einzelnen Kommunen etwa frei, die Busspuren für Elektroautos zu öffnen und kostenlose Parkplätze zur Verfügung zu stellen.

Fraglich bleibt jedoch noch wie man die Elektroautos einheitlich kennzeichnen soll, denn es kann nicht von jedem Ordnungshüter erwartet werden, dass er alle Modelle am Markt auswendig kennt.

In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift EMobile plus solar, deren Bezug übrigens in unserer Vereinsmitgliedschaft enthalten ist, widmet diesem Thema in der aktuellen Ausgabe einen Artikel. Auch online einzusehen unter:

http://www.solarmobil.net/download/em94-Kennzeichen.pdf

Einer der Vorschläge sieht vor, im blauen EU-Bereich jedes Kennzeichens unter der Länderkennung einfach ein E abzudrucken. Eine genauso einfache wie geniale Lösung – und noch dazu ohne großen Aufwand europaweit einführbar. Wir drücken diesem Vorschlag die Daumen.